Projekt Beschreibung

Neubau Hospiz  Tübingen – Menschen in würde begleiten

Das Deutsche Institut für ärztliche Mission e.V. (Difäm) plant die Errichtung eines Hospizgebäudes in Tübingen mit angenehmem Wohnkonzept
(8 Zimmer der Hospizgäste (Bewohner), einem Bürogeschoss sowie einem Apartment Geschoss für Angehörige). Wir planten bis zur Leistungsphase 3 um eine Ausschreibung für einen Generalunternehmer zu erstellen.

Beauftragte Leistungsphasen nach HOAI

  • LP 1 – Grundlagenermittlung
  • LP 2 – Vorplanung
  • LP 3 – Entwurfsplanung
  • LP 4 – Genehmigungsplanung
  • LP 5 – Ausführungsplanung
  • LP 6 – Vorbereiten der Vergabe
  • LP 7 – Mitwirken bei der Vergabe
  • LP 8 – Objektüberwachung
  • LP 9 – Objektbetreuung

Bearbeitete Kostengruppen nach HOAI

  • KG410 – Abwasser-, Wasser-, Gasanlagen
  • KG420 – Wärmeversorgungsanlagen

  • KG430 – Lufttechnische Anlagen
  • KG440 – Starkstromanlagen
  • KG450 – Fernmelde- und informationstechnische Anlagen
  • KG460 – Förderanlagen
  • KG470 – Nutzerspezifische Anlagen
  • KG480 – Gebäudeautomation

Beschreibung

  • schneller Baubeginn nach Vergabe an den Generalunternehmer
  • Termin- und Kostensicherheit
  • Anbindung an die bestehende Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus (TPLK)
  • Planung der Anbindung in schwerem Gelände (Berg)
  • Planung wie die bestehenden Leistungsreserven der Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus (TPLK) im Hospiz genutzt werden können
  • Planung eines wohnlichen Pflegekonzepts